GGR-Sitzung vom 29. Oktober 2020

Ver­schie­dene Par­teien, ein­zig­ar­tige Men­schen, und alle haben sie heute Abend etwas gemein­sam – die Maske. Damit die Sach­ge­schäfte auch unter den ver­schärf­ten Bedin­gun­gen durch Covid-19 bear­bei­tet wer­den konn­ten, gab uns Priska Zeyer, Par­la­ments­mit­glied und Pflegefachfrau/Co-Teamleitung der Spitex Oster­mun­di­gen, zum Anfang des GGR eine pro­fes­sio­nelle Instruk­tion.

Das Bud­get 2021 wurde geneh­migt, jedoch nicht zur Freude der Par­la­men­ta­rier. Mit einem Auf­wand­über­schuss von über einer Mil­lion kommt das Bud­get sicher nicht attrak­tiv daher, jedoch woll­ten wir zum jet­zi­gen Zeit­punkt keine wei­te­ren Spar­mass­nah­men oder den Abbau von Auf­ga­ben oder Leis­tun­gen bean­tra­gen. Auch einer Steu­er­er­hö­hung konn­ten wir nicht zustim­men. Die Abtei­lun­gen haben - so wie wir das beur­tei­len kön­nen - alles dar­an­ge­setzt, spar­sam zu bud­ge­tie­ren. Dafür möch­ten wir uns bedan­ken.

Kon­tro­ver­ser als zuerst gedacht, wurde das Thema AHV - Zweig­stelle dis­ku­tiert. Soll die AHV Zweig­stelle Oster­mun­di­gen wie bis­her in Oster­mun­di­gen wei­ter­ge­führt wer­den, oder wie in der Bot­schaft beschrie­ben, mit der in Bern fusio­niert wer­den? Als EVP/CVP-Fraktion haben wir uns sehr stark für die erste Vari­ante ein­ge­setzt. Es war unser Wunsch, dass die­ser Ser­vice Public in Oster­mun­di­gen erhal­ten blei­ben könnte, was dann aber nicht durch­ge­kom­men ist. Die Stim­men aus der Abtei­lung Sozia­les und auch die vie­ler Par­la­men­ta­rier haben dann über­tönt. Nun wird die AHV-Zweigstelle Oster­mun­di­gen mit der von der Stadt Bern fusio­nie­ren. Älter wer­dende Bür­ge­rin­nen und Bür­ger von Oster­mun­di­gen wie auch Unter­neh­mer, wel­che die AHV-Zweigstelle hin und wie­der besuch­ten, sind der EVP/CVP-Fraktion wei­ter­hin ein wich­ti­ges Anlie­gen! Wir geben der Abtei­lung Sozia­les und Herr Bock unse­ren Wunsch mit auf den Weg, die Men­schen gut zu beglei­ten und in die­ser Über­gangs­zeit gut zu infor­mie­ren.

Auch die ande­ren Bedürf­nisse der Bevöl­ke­rung wol­len wir ernst­neh­men. Mel­den auch Sie sich, wenn Sie ein Anlie­gen haben.

Myriam Zür­cher, EVP/CVP-Fraktion