Sitzung des Grossen Gemeinderates (GGR) vom 29.08.2019

Nach­dem zwei trak­tan­dierte Geschäfte, die Pri­va­ti­sie­rung der Kita Hum­melin­äscht sowie die Ein­füh­rung von Betreu­ungs­gut­schei­nen für Kitas, vor der Sit­zung zurück­ge­zo­gen wur­den, konnte sich der Grosse Gemein­de­rat (GGR) ganz dem Trak­tan­dum „Schul­raum­pla­nung“ wid­men.

Diese Pla­nung hat in den letz­ten Jah­ren viel Staub auf­ge­wir­belt. Schliess­lich lag an der Sit­zung ein sau­ber erar­bei­te­ter „Schluss­be­richt zur Schul­raum­pla­nung“ vor, in wel­chem sämt­li­che Mög­lich­kei­ten zur Erwei­te­rung des Schul­raums geprüft wur­den. Der Antrag des Gemein­de­ra­tes an den GGR, gewisse Vari­an­ten zu geneh­mi­gen, gab dann aber viel zu reden. Dies des­halb, weil bei den Vari­an­ten nicht klar war, was pro­jek­tiert wer­den soll: eine Doppel- oder Drei­fach­turn­halle? Und wo und mit wel­chen Bau­ma­te­ria­lien sol­len die Gebäude für zusätz­li­chen Schul­raum geschaf­fen wer­den? Das Par­la­ment hat des­halb die Vari­an­ten noch nicht geneh­migt, son­dern den Gemein­de­rat beauf­tragt, ihm eine Pro­jekt­pla­nung vor­zu­le­gen. Damit hat das Par­la­ment die Mög­lich­keit, bereits am Anfang die Rich­tung vor­zu­ge­ben, vor allem bezüg­lich Finan­zen. 

Dass der Schwimm­un­ter­richt ein­fach zum Ange­bot einer Schule gehört, war für die EVP/CVP-Fraktion klar, aber auch für alle andern Par­teien. Des­halb stimm­ten sie einer Motion zu, wel­che ver­langt, dass der Gemein­de­rat Vor­keh­run­gen tref­fen soll, damit die Schü­le­rin­nen und Schü­ler spä­tes­tens ab Schul­jahr 2021/22 in der Pri­mar­schule die Mög­lich­keit erhal­ten, das Schwim­men zu erler­nen. Dass den Eltern somit aber nicht alle Ver­ant­wor­tung abge­nom­men wird, diese Gedan­ken von Rolf Ricken­bach (FDP) unter­stützt auch die EVP/CVP Frak­tion.

Ein wei­te­res, sozia­les Thema war trak­tan­diert, näm­lich das Geneh­mi­gen eines Nach­kre­dits für die Auf­sto­ckung der Betreu­ungs­stun­den bei Tages­fa­mi­lien. In fami­liäre Struk­tu­ren zu inves­tie­ren und auf diese Art das Wohl­be­fin­den und Ent­fal­ten von Kin­dern zu för­dern, das unter­stützt die EVP/CVP-Fraktion. Sobald die Kita-Gutscheine ein­ge­führt sind, wird die­ses Sys­tem auch für Tages­fa­mi­lien über­nom­men.

Für die EVP/CVP-Fraktion:

Myriam Zür­cher, Mit­glied GGR

Natio­nal­rats­kan­di­da­tin *jevp

 

Votum Rahel Wag­ner zur Schul­raum­pla­nung: PDF